Stimmenmeer

Hier wird uns das „persönlichste Musikinstrument“ vorgestellt: Die menschliche Stimme. Berühren Sie mit der Handfläche die blauen Symbole.

Stimmenmeer

Die Säule ganz links lässt die stimmhaften und die stimmlosen Konsonanten erklingen. Gehen Sie im Uhrzeigersinn weiter. Die nächste Klangsäule visualisiert die unterschiedlichsten Geräusche die eine menschliche Stimme produzieren kann. Die letzte Klangsäule wiederum veranschaulicht was passiert, wenn die Mundstellung verändert wird. Ein unglaublich großes Spektrum an Tönen kann mit der menschlichen Stimme erzeugt werden.

Wussten Sie schon, dass …

die zwei Stimmbänder eines erwachsenen Menschen walzenförmige Muskeln sind und eine Länge von einem Zentimeter haben?

Die menschliche Stimme könnte in ihrer Klangerzeugung zur Instrumentengruppe der Luftklinger (Aeriophone) gezählt werden. Zwerchfell, Lungenflügel und Luftröhre sind die wesentlichen Bestandteile des Atmungsapparates. Durch sie wird die für die Klangerzeugung notwendige Luft in den tonerzeugenden Apparat im Kehlkopfbereich befördert. Hier werden die beiden Stimmlippen durch den Luftstrom zum Schwingen gebracht. Gaumen, Mund- und Stirnhöhle dienen dabei als Resonanzkörper und verstärken diese Schwingungen. Der Mund- und Rachenbereich dient weiters in Verbindung mit dem komplizierten Muskelspiel der Stimmlippen zur Klangformung und Lautbildung.