"STEHENDE WELLE" ODER DAS "KUNDT´SCHE STAUBROHR": JEDER TON BESTEHT AUS BEWEGTER LUFT. GEH DOCH GANZ HAHE HIN UND DANN HEISST ES: AUFMERKSAMES HINHÖREN, GENAUES HINSEHEN UND SOGAR ERTASTEN!

 

Herr Kundt - ein Physiker - hatte vor über 150 Jahren eine Idee: Er wollte die für uns unsichtbaren Schallwellen sichtbar machen und somit den Menschen zeigen, dass jeder Ton eine Schwingung in der Luft ist. Also nahm er ein Rohr, befüllte es mit Korkmehl und schickte dann immer wieder einen Ton durch. Schau genau hin: Siehst du, dass der Ton einen wellenförmigen Abdruck im Sand hinterlassen hat, und wie die Körner hüpfen? So ein einzelner Ton hat ganz schön viel Energie, oder?

Das folgende Video veranschaulicht dir noch einmal ganz genau, wie dieses Experiment mit der "stehenden Schallwelle" in einem Glasrohr funktioniert: